Banana Pancakes mit Louis und Blumen

Ein Valentinstag zu Hause

Wo kommst Du her?
Aus dem Blumengeschäft. Was riecht hier so gut?

Wirst Du gleich sehen. Sind die für mich?
Ja, hast Du doch gesagt. Aber eigentlich willst Du von mir wissen, was es zum Mittagessen gibt, oder? Also: Bananen Pancakes

Und warum?
Weils gut schmeckt?

Und schmeckt‘s gut?
Saulecker.

Wirst Du die wieder essen?
Ja klar, gibt ja gleich noch einen, hoffentlich.

Warum?
Weil ichs lecker fand, hab ich doch schon gesagt.

Was machst Du jetzt?
Geh zu meiner Mutter und geb dort noch die übrigen Blumen ab.

Banana Pancakes

2 EL Butter bräunen und mit 1 kleinem Glas Orangensaft ablöschen.
Beiseite stellen.

1 kleine Kaffeetasse Mehl, 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
und 1 TL Backpulver mischen. Dies mit 5 Eiern zu einem glatten
Teig verrühren, dann 200 g Vanillejoghurt und den O-Saft einrühren.
Am besten 30 Minuten quellen lassen.

Für 1 Portion 1 Banane schälen und in Scheiben schneiden. 2 TL Butter
in der Pfanne schmelzen und knapp 1 TL Zucker einstreuen.
Banannescheiben darin verteilen und 1 Minute bräunen.

1 guten Schöpfer Teig drüber geben, so dass die Bananen fast bedeckt sind.
Bei kleiner bis mittlerer Hitze in 2 Minuten langsam stocken und bräunen lassen,
dann wenden.

Noch mal ein bisschen Butter und Zucker unter den Pancake
schmuggeln und 1 Minute braten lassen. Gleich essen – wer mag,
streut noch Zucker drauf. Insgesamt gibt das 4 Pancakes.

Dieser Beitrag wurde unter die letzten 12 mittagessen, Rezepte für den Mittag abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Banana Pancakes mit Louis und Blumen

  1. Falkhard sagt:

    [MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE | CSS Hack]
    Hallo,
    ich bin eigentlich eher durch Zufall auf Ihre Seite gekommen. Nachdem ich mich ein wenig durchgelesen habe, muss ich sagen Ihre Seite gefällt mir sehr. Ich werde in Zukunft öfters mal vorbei schauen!

    Viele Grüße aus Sinsheim

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>